Prämienmodell

Nicht vergessen: 4,25 % Prämie für Eigenbeiträge beantragen!

Immer mehr Berechtigte der VBV-Pensionskasse sorgen auch selbst mit Eigenbeiträgen für ihre Pension vor. Besonders beliebt ist das 1.000 Euro Prämienmodell.

1.000 Euro Prämienmodell (§ 108a EStG)

Jeder Anwartschaftsberechtige kann unabhängig von der Höhe des Arbeitgeberbeitrages bis zu € 1.000,- jährlich auf sein VBV-Pensionskonto dazuzahlen und so seine spätere Pension erhöhen.

Der Vorteil: Für diesen Eigenbeitrag kann eine staatliche Förderung in der Höhe von derzeit 4,25 % beantragt werden. Darüber hinaus ist die Pension aus Eigenbeiträgen zu 100 % steuerfrei.

§ 108a-Antrag einmal an VBV schicken

Wichtig: Sie müssen einmal einen sogenannten Antrag auf Erstattung der Einkommensteuer (Lohnsteuer) gemäß § 108a Einkommensteuergesetz (§ 108a-Antrag) unterschrieben an die VBV schicken.

Wir berücksichtigen diesen § 108a-Antrag  in Zukunft und schreiben Ihnen die staatliche Prämie solange Sie Eigenbeiträge zahlen (und sofern Sie Anspruch haben) jeweils im Folgejahr automatisch auf Ihr VBV-Pensionskonto gut.

Haben Sie noch keinen § 108a-Antrag bei der VBV abgegeben, kann Ihnen auch keine Prämie gutgeschrieben werden.

Tipp: Im Onlineservice Meine VBV finden Sie eine übersichtliche Darstellung der seit Jahresbeginn einbezahlten Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeiträge. Sie finden diese Aufstellung im Menüpunkt „Kontoinformation“. Hier sehen Sie, wie Ihre Eigenbeiträge verbucht wurden und ob eine Prämie überwiesen wurde.

Weitere Informationen zu Eigenbeiträgen finden Sie hier.

Ausblick 2021

Sollten Sie zu jener Gruppe an Eigenbeitragszahlern gehören, die Eigenbeiträge bislang als Sonderausgabe gem. § 18 EStG im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung geltend gemacht haben, sollten Sie spätestens nächstes Jahr eine Prämie für Ihre Eigenbeiträge beantragen. Ab 2021 können nämlich keine Sonderausgaben dafür mehr geltend gemacht werden. Dazu informieren wir Sie ausführlicher im nächsten Newsletter.

Alle News